Plant die US-Notenbank insgeheim schon die nächste Zinssenkung?

Bernd Heim
By Bernd Heim / 29. Dezember 2015

Kurz vor Weihnachten hat FED-Chefin Janet Yellen, endlich getan, was fast alle von ihr erwartet haben: Sie hat die Zinsen der amerikanischen Zentralbank zum ersten Mal seit zehn Jahren angehoben. Der Zinssatz stieg um 0,25 Prozentpunkte und die Phase der niedrigen Zinsen und des ultralockeren Geldes scheint damit endgültig zu Ende zu gehen.

Die FED legt weiterhin viel Wert darauf zu betonen, dass der letzte Zinsschritt nur der erste in einer ganzen Reihe von Zinsschritten sein werde. Gleichzeitig betont man, dass man sich mit den Erhöhungen aber ausreichend Zeit lassen werde.

Beide Aussagen sind nur dann widerspruchsfrei in Einklang zu bringen, wenn man sich eine zwar sehr lange, aber doch nur behutsame Anhebung der Zinssätze vorstellt. Unterbrochen würden die einzelnen Zinsschritte von größeren Pausen, in denen die Zinsen unverändert bleiben.

Die Marktteilnehmer stehen somit vor der schwierigen Aufgabe abschätzen zu müssen, wie lang oder wie kurz die Zeitabstände zwischen den Zinsschritten ausfallen werden. Im Moment favorisiert der Markt ein langsameres Vorgehen der FED.

Anspruch contra Wirklichkeit

Bis zum Ende des Jahres 2016 will die amerikanische Zentralbank den Zinssatz wieder auf eine Höhe von 1,375 Prozent angehoben haben. Dieser ambitionierte Wert wurde schon vor einiger Zeit als Richtwert ausgegeben und kurz vor Weihnachten noch einmal bestätigt.

Die Worte hörte der Markt sehr wohl. Allein der Glaube scheint noch immer zu fehlen, denn will die FED ihren Worten auch die notwendigen Taten folgen lassen, muss sie im kommenden Jahr in jedem Quartal mindestens einmal ihren Basiszins um 0,25 Prozentpunkte anheben.

Eine Anhebung der Zinsen um 0,5 Prozentpunkte zu einem späteren Zeitpunkt, wäre zwar prinzipiell auch möglich, würde aber der Ankündigung, die Zinsen nur vorsichtig steigen zu lassen, deutlich widersprechen.

So bleibt im Grunde nur eine quartalsweise Anhebung der Zinsen. Doch selbst an die mag der Markt in diesen Tagen noch nicht so recht glauben. In ihrer Mehrheit gehen die Marktteilnehmer nur von zwei oder drei Zinsschritten im Jahr 2016 aus.

Das große Rätselraten wird weitergehen

Daraus lässt sich die erste Schlussfolgerung für das neue Jahr bereits ziehen: Wenn der Markt davon ausgeht, dass die Zinsen nicht in jedem Quartal angehoben werden, muss vor jeder Notenbanksitzung mit erneuten Spekulationen gerechnet werden, ob die FED denn nun dieses Mal die Zinsen anheben wird oder nicht.

Das Damoklesschwert ‚mögliche Zinserhöhung der US-Notenbank‘ wird also auch in 2016 an sehr vielen Handelstagen über dem Markt schweben und ihn vermutlich eher belasten als beflügeln.

Damit entfällt auch ein wichtiger Grund, der den Euro in 2016 stark unter Druck bringen könnte. Steigende Zinsen in den USA müssten den Dollar aufwerten und den Euro näher an die Parität heranbringen, ja ihn vielleicht sogar noch unter diese zurückfallen lassen.

Ist sich der Markt aber gar nicht so schlüssig über das weitere Vorgehen der FED, könnte das dem Euro Auftrieb geben und zu Tagen oder Phasen einer überraschenden Stärke führen. Die starke Aufwärtsbewegung des Euros kurz vor Weihnachten, wäre dann eine Art Blaupause für das, was wir im Anschluss an so manche FED-Sitzung an den Devisenmärkten erleben könnten.

Wird die Realität die FED in 2016 einholen?

Der FED einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen könnte allerdings die amerikanische Wirtschaft. Sie darf auf keinen Fall zur Schwäche neigen, andernfalls sind kontinuierliche Zinserhöhungen, egal, ob sie in schneller oder langsamer Folge auf den Markt treffen, undenkbar.

Die US-Industrie sendet aber derzeit Zeichnen der Schwäche. In den beiden letzten Monaten ist die Industrieproduktion um -0,4 und -0,6 Prozent zurückgegangen. Hier baut sich ein Negativtrend auf, der im Augenblick sogar noch an Fahrt gewinnt. Der aktuelle Monatsrückgang war sogar der stärkste seit dreieinhalb Jahren.

Auch im Jahresvergleich ist die Industrieproduktion erstmals seit 2009 wieder negativ. Einen wesentlichen Anteil an dieser enttäuschenden Entwicklung haben das Rohöl und die stark gesunkenen Rohstoffpreise. Sowohl die Ölförderung als auch die Produktion der Bergbauunternehmen in den USA war in 2015 im Vergleich zu 2014 deutlich negativ.

Der aktuelle Preistrend zeigt weiterhin deutlich abwärts und dürfte damit zumindest das erste Halbjahr 2016 noch negativ beeinflussen. Das verarbeitende Gewerbe zeigt diese auffällige Schwäche nicht. Hier stimmen die Zahlen noch.

Das Hoch der Dollarstärke könnte bald erreicht sein

Ein Blankoscheck für die FED sind sie allerdings nicht, denn der zusammenbrechende Fracking-Boom könnte über das Kreditwesen sehr schnell auch alle anderen Teile der US-Wirtschaft erreichen und der US-Notenbank einen gewaltigen Strich durch ihre Rechnung machen.

Die Pläne zur weiteren Anhebung der Zinsen wären dann schnell Makulatur und mit ihnen auch die weitere Stärke die US Dollars. Auch sie wäre in diesem Fall auf Sand gebaut und würde an den Devisenmärkten in einem entsprechenden Abverkauf schnell wieder egalisiert.

Mehr noch: Die FED könnte sich dann sogar gezwungen sehen, die Zinsen rasch wieder zu senken, um den Schaden für die amerikanische Wirtschaft nicht allzu groß werden zu lassen.

Ob die entsprechenden Pläne für eine erneute Zinssenkung schon erstellt sind und griffbereit in den Schubladen liegen, wissen wir nicht. Vollkommen überraschen sollte Sie ein solches Szenario, wenn es denn kommt, in 2016 jedoch nicht.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag und grüße Sie herzlich

Ihr

Bernd Heim


Anzeige

Geldsozialismus. Die wirklichen Ursachen der neuen globalen Depression

Nur wer den Zusammenhang von Geld- und Gütermenge begreift, wer die Bedeutung des Sparens und des Aufnehmens von Schulden für Investitionen im gesamtwirtschaftlichen Zusammenhang versteht, kann die Ursachen der aktuellen Weltwirtschaftskrise erkennen.

Diesen Zusammenhang beschreibt der weltweit bekannte Nationalökonom Roland Baader in seinem neuesten Buch Geldsozialismus – Die wirklichen Ursachen der neuen globalen Depression. Im Moment sonnen sich die Beteiligten in Wirtschaft und Politik in einer – wie es heißt – konjunkturellen Erholung. Die kann deshalb stattfinden, weil mit Bürgschaftsversprechungen der Staatsbankrott einiger europäischer Staaten aufgeschoben worden ist.

Die Quittung wird kommen und zwar umso kräftiger, wenn die Bürgschaften eingelöst werden müssen. Dann werden auch die Bürgschaftsgeber in den Strudel einer verkehrten Geldpolitik geraten.

>>> Zum aufrüttelnden Warnruf des großen, deutschen Freiheitsdenkers … <<<


Der Finger in der Wunde unserer Zeit

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und die Ungerechtigkeit unserer heutigen Welt treffend auf den Punkt bringt. Leser loben die angenehme Sprache und haben vom unerwarteten Ende geschwärmt.

>>> Um was es geht, erfahren Sie hier … <<<


Peter Scholl-Latour: Mein Leben

Peter Scholl-Latour war über Jahrzehnte eine Institution im Journalismus. Mit Tod im Reisfeld schrieb er eines der bis heute weltweit erfolgreichsten Sachbücher; seine Analysen zu Konflikten und aktuellen Entwicklungen waren bis in sein hohes Alter gefragt.

In seinen Erinnerungen blickt er zurück auf seine Herkunft, auf frühe Erfahrungen mit Unterdrückung – als Sohn einer jüdischen Mutter -, auf die langen Wochen in einem Gestapo-Gefängnis und auf seine ersten journalistischen Abenteuer.

>>> Zum Vermächtnis eines legendären Journalisten … <<<


Transdermale Magnesiumtherapie

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Erhaltung oder Wiedererlangung Ihrer Gesundheit! Die Transdermale Magnesiumtherapie bietet eine umfassende medizinische Übersicht über die Wirkung von Magnesium bei den verschiedensten Krankheiten. Unter anderem bei Krebs, Herzleiden, Diabetes, psychischen Störungen, Entzündungen und chirurgischen Eingriffen und vielen anderen.

Nicht umsonst wird Magnesium als »Wundermineral« bezeichnet. Es hat die Kraft, Ihnen viel Leid und Schmerz zu ersparen. Die hier vorgestellten Informationen könnten Ihnen, ohne Übertreibung, das Leben retten.

>>> Mehr über diesen erstaunlichen Mineralstoff erfahren … <<<


Responsible Investing: Verantwortlich investieren

In den vergangenen zwölf Jahren erschütterten nicht weniger als drei große Krisen die weltweiten Kapitalmärkte. Um diesen durch kurzfristige Gewinne getriebenen Kreislauf zu durchbrechen, müssen in Zukunft alle Investoren den Grundsatz der Nachhaltigkeit berücksichtigen.

Doch was verbirgt sich dahinter und welchen finanziellen Nutzen bietet „Responsible Investing“? Genau diese Frage beantwortet dieses Buch. Es beleuchtet verschiedene Ansätze, wie „Responsible Investing“ in eine strukturierte Kapitalanlageentscheidung eingebunden werden kann.

>>> weiterlesen … <<<


Deutschland im Blaulicht. Der Notruf einer Polizistin

Tania Kambouri ist eine mutige Frau. Nicht nur, dass es zum Tagesgeschäft der 32-jährigen Streifenpolizistin gehört, sich mit arabischen Familienclans und Intensivtätern herumzuschlagen. Mit ihrem Buch legt die Beamtin auch den Finger in die Wunde ihrer politisch korrekten Vorgesetzten.

Die Polizeikommissarin aus Bochum geht mit straffälligen Migranten und besonders mit muslimischen Einwanderern hart ins Gericht. In einer Zeit, da Hunderttausende muslimische Männer alsbald aus den Flüchtlingslagern in die Städte strömen werden, ist das Buch an beklemmender Aktualität nicht zu schlagen.

Nach der Lektüre von Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin wird einem schlagartig bewusst, wie dramatisch sich unsere Gesellschaft in nächster Zukunft verändern wird.

>>> Den wahre Polizeialltag, abseits von Sozialromantik und Multikulti-Utopisten kennenlernen … <<<


Crashkurs

Was kann ich tun mit meinem Geld? Wie spare ich am besten? Ist das der richtige Ratenkredit? Woran erkenne ich eine riskante Anlage? Wie sorge ich vor? Was sind die besten Aktienstrategien?

Dirk Müller erklärt für Einsteiger ebenso wie für erfahrene Anleger humorvoll und leicht verständlich die wichtigsten Themen rund ums eigene Geld. Ob Umgang mit Geld, Versicherungen oder Anlagen, er zeigt die Fallstricke und weist hin auf Vorzüge und Risiken. Damit Sie Ihre Finanzen stets im Griff haben – und auch in unsicheren Zeiten kein Geld verlieren.

„Wenn mein Bankberater nur ein einziges Mal so unverschlüsselt mit mir über Finanzgeschäfte geredet hätte …“ Der Stern über Dirk Müller.

>>> Fragen Sie Deutschlands bekanntesten Finanzexperten … <<<


Krank durch Früherkennung

Medizinische Früherkennung ist dazu da, Symptome rechtzeitig zu erkennen, um Krankheiten besser heilen zu können. Diese weit verbreitete Vorstellung ist naiv.

Vor allem in der Krebsmedizin werden durch Früherkennung häufig Frühstadien von Krebs entdeckt, die den Betroffenen niemals Probleme bereitet hätten. Seriöse Studien belegen, dass durch das Brustkrebs-Screening für ein durch das Screening gerettetes Leben bis zu zehn Frauen unnötig einer Chemotherapie, Bestrahlung oder Operation ausgesetzt werden.

Auch der allgemeine Gesundheitstest beim Arzt, als Check-up 35 bekannt, erscheint sinnlos, denn Studien haben gezeigt, dass solche Check-ups keinerlei Einfluss auf die Sterblichkeit haben. Sie erzeugen jedoch mehr »Kranke«.

Frank Wittig spricht über Sinn und Unsinn der einschlägigen Screening-Maßnahmen, von der Mammografie über die Hautkrebs-Früherkennung bis zur Darmspiegelung. Er berichtet von absurden, komischen und bewegenden Erlebnissen und belegt, dass die medizinische Früherkennung ein profitgetriebener Industriezweig ist, der vor allem den Ärzten und der Pharmaindustrie nutzt und nicht unbedingt die Patienten gesünder macht.

>>> Mehr darüber erfahren, wie wir krank gemacht statt geheilt werden … <<<


Das große Chartbuch: Ihr langfristiger Trend-Check für die wichtigsten Aktien, Indizes, Rohstoffe und Devisen

Die Chartanalyse hat sich mittlerweile als eines der wichtigsten Instrumente für Trader und Investoren etabliert. Kein Analyst, der heute ohne Technische Analyse arbeitet, keine Bank, die nicht professionelle Chartanalyse beschäftigt.

„Das große Chartbuch“ verschafft einen kompakten Überblick über Indices, Aktien, Edelmetalle, Währungen und vieles mehr. Dabei gehen die Autoren ausgesprochen praxisorientiert vor.

>>> Chartwissen nutzen und praktisch damit arbeiten … <<<


Vitamin D3-Öl

Das Sonnenvitamin D3 in Tropfenform jetzt mit verbesserter Rezeptur und einfacherer Anwendung dank Pipette. Das verwendete Vitamin D3 wird durch UV-Licht-Bestrahlung von Wollwachs (Lanolin) gewonnen, das aus Schafswolle und nicht von geschlachteten Tieren stammt.

Es unterstützt die normale Funktion des Immunsystems und fördert die Erhaltung normaler Knochen und Zähne. Seine zentralen Vorteile sind: Eine hohe Bioverfügbarkeit dank fettlöslichem Vitamin D in Sonnenblumenöl. Auch für Vegetarier ist das Öl geeignet.

>>> Hier mehr erfahren … <<<


Krankes Geld – Kranke Welt

Mit milliardenschweren Rettungspaketen versuchen Regierungen und Zentralbanken seit geraumer Zeit gegen die Wirtschaftskrise vorzugehen. Doch diese Maßnahmen wirken nur aufschiebend und werden die Rezession zu einem späteren Zeitpunkt umso schärfer ausfallen lassen.

>>> Zur Analyse und Therapie der globalen Depression … <<<


Jeder Trade ein Treffer!

Gebannt hängt der Blick am Bildschirm, sekundenschnell werden per Mausklick Aktienpakete geordert, nur um sie wenige Sekunden oder Minuten später mit Gewinn wieder zu veräußern – stellen auch Sie sich so das spannende und lukrative Geschäft eines Daytraders vor?

Doch das ist nicht alles: Trading ist ein hartes Geschäft. Nur mit viel Geduld, Mut, Intellekt und der nötigen Selbstsicherheit ausgestattet, haben Sie eine Chance im hektischen Tageshandel auf Dauer zu überleben.

>>> Einfache Tradingstrategien, mit denen Sie die Märkte beherrschen … <<<


Ärzte gefährden Ihre Gesundheit

Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar?

Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten.

>>> Mehr über die schmutzigen Tricks der Pharma- und Gesundheitsindustrie erfahren … <<<


Ein Mann will nach oben

Der New Yorker Investmentbanker Jay Thompsen ist jung, erfolgreich und von sich selbst überzeugt. Viele in seinem direkten Umfeld würden sogar sagen, zu sehr von sich überzeugt. Jay weiß, dass er mehr kann, viel mehr als man ihm derzeit bei ‚John Saxton Global Trust‘ zutraut. Er will ausbrechen, schnell ausbrechen und endlich zu dem werden, was er als seine wahre Bestimmung ansieht.
Als sich die Möglichkeit ergibt, zu ‚Allington und Sanders‘, einer der besten Adressen der New Yorker Finanzszene, zu wechseln, greift Jay kurz entschlossen zu.

>>> Wie es weitergeht, erfahren Sie hier … <<<


Besser sprechen – überzeugend auftreten: Strategien für erfolgreiche Präsentationen

Erfolgreicher reden und andere mitreißen? Überzeugend vor anderen sprechen zu können ist eine Technik, keine Gabe. Jeder kann sie erlernen, wenn er die richtige Anleitung dazu bekommt.

Mit Hilfe dieses Buches lernen Sie, sich optimal auf Ihre Präsentation vorzubereiten, Ihren eigenen, originellen Stil zu entwickeln, Lampenfieber zu überwinden und Ihre Zuhörer innerhalb kürzester Zeit für sich einzunehmen.

>>> Weiterlesen und sofort umsetzbare Techniken und Strategien erlernen … <<<


Emil Nolde, Landschaften

Eine Aquarell-Auswahl von Naturmotiven aus der Südsee, den Schweizer Bergen und immer wieder den Nordseehalligen und dem Meer, die dem Nolde-Verehrer alle Reize der expressiven Farbkunst des Meisters vorführt.

>>> Aquarelle und Zeichnungen des nordfriesischen Malers … <<<


Zwischen zwei Leben

„Ein starkes Buch! Guido Westerwelle führt uns aus dem Rampenlicht der Politik in die Finsternis seines Krebsleidens. Trotz Albträumen und Rückschlägen gibt er nie auf. Mit bewegender Offenheit macht er anderen Menschen Mut. Meine Hochachtung!“, sagt Fritz Pleitgen, Journalist und Präsident der Deutschen Krebshilfe über dieses Buch.

Von einem Tag auf den anderen ändert sich für den ehemaligen Außenminister der Bundesrepublik Deutschland das ganze Leben. Wenige Monate nach dem Ende seiner Amtszeit erfährt Guido Westerwelle im Frühsommer 2014, dass er lebensgefährlich an akuter myeloischer Leukämie erkrankt ist.

Die Ärzte sagen ihm: „Wir müssen sehr bald mit der Chemotherapie beginnen, sonst werden Sie dieses Jahr nicht überleben.“ Westerwelle hat Glück im Unglück. Unter dramatischen Umständen findet sich ein Stammzellenspender, und er überlebt die Transplantation. –

Noch nie hat ein deutscher Politiker so offen und ehrlich über seine schwärzesten Stunden, aber auch über die großen Themen seines Lebens geschrieben. Von der Kindheit im Rheinland, von der Faszination der Politik, von seiner großen Liebe und der harten Prüfung, der sie durch seine Leukämie-Erkrankung ausgesetzt war.

Vor allem aber will Guido Westerwelle Kraft und Zuversicht vermitteln: Niemand von uns ist vor Schicksalsschlägen gefeit. Aber wir können dagegen kämpfen, solange wir an uns selbst glauben und die Hoffnung nicht aufgeben.

>>> Ein beeindruckendes Plädoyer für das Leben … <<<


Das Joshua-Profil

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen.

Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß … im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

>>> Den Thriller als Buch weiterlesen … <<<

oder

>>> als E-Book lesen … <<<


Der eigene Naturkeller: Die natürlich kühle Lagerung von Obst und Gemüse

Wir haben es beinahe vergessen, wie wir die von Natur aus kühle und stabile Temperatur der Erde für die Lagerung von Obst und Gemüse nutzen können. Die hier dargestellte Gemüselagerung in einem Keller mit Naturkühlung ist eine kostenfreie, problemlose, technisch einfache und energiesparende Art und Weise, die Ernte das ganze Jahr über frisch zu halten.

>>> Obst- und Gemüselagerung, autark und ohne Energiekosten … <<<


Übergänge: Trennung – Abschied – Tod

In diesem Buch sind die Beiträge der Referenten der 13. Fachtagung der GBP e.V. in Goslar 2010 gesammelt. Übergänge – Trennung, Abschied, Tod – dies sind Themen, die uns alle betreffen und berühren. Dieses Journal gibt die Gelegenheit, noch einmal mit den Inhalten dieser Tagung in Kontakt zu kommen, Erinnerungen zu beleben und zu vertiefen, oder sich ganz neu damit zu beschäftigen.

>>> Weiterlesen … <<<


Mechanische Tradingsysteme verstehen, testen und einsetzen

Würden sich Trader immer rational verhalten, wäre der Markt effizient und vorhersehbar. Aber Trader sind nicht immer rational. Sie lassen sich von Emotionen leiten, reagieren auf die Aktionen anderer Trader und werden von Trends beeinflusst.

Eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg als Trader ist, die Psychologie des Marktes zu kennen. Ein anderer Erfolgsfaktor ist die Kenntnis der Funktionen und Einsatzmöglichkeiten automatischer Handelssysteme.

>>> Eine Pflichtlektüre für jeden Trader … <<<


Nützlinge zu Gast im Garten

In unseren heimischen Gärten gibt es viele Tiere wie Vögel, Igel, Bienen und Regenwürmer, die Blüten bestäuben, Schädlinge reduzieren und die Qualität des Bodens verbessern. Erfahren Sie hier, wie man diese nützlichen Gartenhelfer durch Insektenhotels, Nistkästen und Überwinterungsquartiere unterstützen kann.

>>> Weiterlesen und Gartenhelfer aktiv unterstützen … <<<


Power-Tools für die Technische Analyse

Gerald Appel ist der Entwickler des berühmten Börsenindikators MACD, der seit rund 30 Jahren von Technischen Analysten weltweit zur Kursprognose verwendet wird. In seinem neuen Buch beschreibt Appel, wie der MACD interpretiert und angewendet wird.

>>> Neue Methoden für das aktive Handeln an den Aktienmärkten …<<<

About the author

Bernd Heim

Dr. Bernd Heim ist seit 1985 als Investor und Trader an den Finanzmärkten aktiv. Einem breiten Publikum ist er bekannt aus diversen Börseninformationsdiensten und als Schöpfer des 'Jay Thompsen', einem fiktiven Investmentbanker aus der 'Winsider'-Reihe.

Leave a comment: