Konsequent ist jetzt nur noch die Abschaffung des Bargelds

Wer als Tourist oder Geschäftsmann schon einmal die Volksrepublik China bereist hat, der weiß, wie es sich anfühlt, nur mit kleinen Banknoten im Portemonnaie unterwegs zu sein. Zwar hat die höchste chinesische Banknote einen Nominalwert von 100 Yuan, doch dieser entspricht je nach Wechselkurs nur einem Gegenwert von etwas mehr als 13 Euro. In China bar zu bezahlen, fühlt sich also so an, als würden Sie in Deutschland nur mit 5- und 10-Euro-Banknoten in der Tasche herumlaufen.

Die Geldbörsen quellen, gerade wenn man vom Geldautomaten kommt, geradezu über, aber die eigene Kaufkraft ist dennoch relativ begrenzt. Für die kleinen Ausgaben des Lebens reicht das vorhandene Bargeld aus, doch größere Anschaffungen lassen sich im Grunde nur auf elektronischem Weg bezahlen.

In China ist die Einführung einer Banknote mit höherem Nennwert eigentlich schon seit Jahren überfällig, doch die Regierung in Peking hat bislang mit Blick auf die Angst der Bevölkerung vor einer ausufernden Inflation auf diesen Schritt verzichtet. Gerade in den ländlichen Landesteilen bestünde die Gefahr, dass die neue Banknote nicht als eine Erleichterung, sondern eine Gefahr für die eigenen Ersparnisse missverstanden wird.

Während China den Einsatz größerer Banknoten aus verständlichen Gründen scheut, scheint man im Westen gewillt, den umgekehrten Weg zu gehen und macht sich daran, vorhandene Banknoten mit höheren Nennwerten aus dem Verkehr zu ziehen. Den 500-Euro-Schein hat es schon erwischt. Weitere Scheine werden vermutlich schon bald folgen.

Das Bargeld hat viele einflussreiche Feinde

Ein solcher Schritt wird nicht unbedingt von der Bevölkerung gewünscht und er wird auch kaum dazu beitragen, der Geldwäsche, dem Drogenhandel und der organisierten Kriminalität die Geschäftsgrundlage zu entziehen, auch wenn das in der Öffentlichkeit von den Gegnern des Bargelds immer wieder als Argument ins Feld geführt wird.

Entscheidend ist allein der Aspekt der Verfügbarkeit. Über sein Bargeld kann jeder Bürger frei verfügen. Gleiches lässt sich von seinen nur elektronisch verwalteten Ersparnissen nicht behaupten. Schon eine kleine Softwarepanne verhindert ihren Einsatz. Dabei ist es letztlich egal, ob diese Panne tatsächlich einem technischen Defekt entspringt oder von interessierter Seite bewusst eingeleitet wurde.

Wenn unser Geld bis auf einige wenige 10-Euro-Scheine nur noch bargeldlos im Umlauf ist, ist der Schritt zum gläsernen Bürger vollzogen. Nicht nur der Staat, nicht nur die Bank weiß, wie viel Geld wir tatsächlich auf der hohen Kante haben und wie wir es einsetzen.

Auch interessierte Wirtschaftsunternehmen werden es schon bald wissen. Dazu bedarf es nicht einmal eines Datendiebstahls. Schon heute sind die eingesetzten Algorithmen so fein justiert, dass sie auch ohne unsere Zustimmung ein stimmiges Bild unseres Kaufverhaltens liefern.

Wenn heute schon unsere Kontakte in den sozialen Medien die Frage beantworten, mit welcher Wahrscheinlichkeit wir uns in diesem Winter eine Erkältung einfangen werden, dann dürfte aus den Spuren, die wir bei unseren bargeldlosen Einkäufen hinterlassen auch mit hinreichender Genauigkeit ein exaktes Vermögensprofil zu erstellen sein.

Die Logik der Notenbanken verlangt nach einem Bargeldverbot

In unserem Fiat-Money-System stehen den Schulden immer gleich hohe Guthaben gegenüber. Wer die Schulden beseitigen will, der muss sich früher oder später auch den Guthaben zuwenden. Dieser Schritt wird insbesondere dann in den Fokus rücken, wenn die Konsumenten noch zurückhaltender werden und ihr Geld nicht ausgeben, sondern es sparen.

In diesem Fall besteht für den Schuldner keine Möglichkeit, durch den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen das Geld zu verdienen, das er zur Tilgung seiner Schuld benötigt. Er wird im Zweifelsfall ausfallen, seinen Kredit nicht zurückzahlen und damit zu einem Problem für das Finanzsystem werden.

Aus der Logik der Notenbanken ist aber nicht der Schuldner das Problem. Nicht er hat den Fehler gemacht, weil er schlecht kalkuliert, die Nachfrage falsch eingeschätzt und sich zu hoch verschuldet hat, sondern der Konsument ist schuld, weil er zwar fähig aber nicht willig war, sein Geld auszugeben.

Solange die Rechnungen zu einem großen Teil bar bezahlt werden, gibt es nur wenige Möglichkeiten, die Besitzer der Guthaben zu zwingen, ihr Geld auch einzusetzen. Mit diesem Problem schlagen sich die westlichen Notenbanken nun schon seit einiger Zeit herum. Da sie ihm nicht wirklich Herr werden, liegt es aus Zentralbanksicht nahe, nicht nur verbal Überzeugungsarbeit zu leisten, sondern ggf. mit dem nötigen Druck nachzuhelfen.

Schwundgeld oder Enteignung per Komma

Das geht in einer modernen Gesellschaft, die weitgehend ohne Bargeld auskommt, vergleichsweise leicht. Wenn das Geld am Ende eines jeden Monats automatisch einen Teil seines Werts verliert, macht es Sinn, zum Monatsultimo nicht viel Geld auf dem Konto zu haben.

Derartige Experimente gab es bereits in den 1930er Jahren. Sie nehmen dem Geld gezielt seine Wertaufbewahrungsfunktion und zwingen die Menschen in eine Reihe von Käufen, die nur begrenzt notwendig sind. Auch eine solide Krisenvorsorge wird durch Schwundgeld massiv erschwert, weil die Kaufkraft des Geldes nicht mehr konserviert werden kann.

Eine andere Möglichkeit, die vielen Schulden galant aus der Welt zu schaffen, ist, sie gemeinsam mit den Guthaben auszubuchen. Wenn alle nur noch elektronisch sparen, kann eine Regierung mit einem Federstrich diese Guthaben konfiszieren und sie mit den nicht mehr bezahlbaren Staatsschulden gegenrechnen.

Der Aufschrei wird zwar groß sein, aber es ist der Aufschrei der Macht- und Hilflosen. Oder anders gefragt: An wen wollen Sie sich denn wenden, wenn die Regierung plötzlich beschließt, dass auf allen Konten das Komma um eine Stelle nach links verschoben wird?

Der Kampf um Bargeld, Selbstbestimmung und Freiheit hat begonnen

Der Staatshaushalt wäre dann sofort saniert und die Schuldenorgie könnte wieder von vorn beginnen. Den wirklich Bedürftigen würde der fürsorgliche Staat wahrscheinlich sogar Geld auf dem Konto gutschreiben lassen. Für alle anderen bliebe der Blick in die Röhre.

Ob wir es wollen oder nicht: Der Kampf um das Bargeld, der auch ein Kampf um unsere Selbstbestimmung und unsere Freiheit ist, hat längst begonnen. Er ist auch von uns mit aller Schärfe zu führen. Dass er auf staatlicher Seite mit aller Macht geführt wird, davon dürfen wir ausgehen.

Lassen Sie sich deshalb den Gebrauch des Bargelds nicht ausreden. Setzen Sie es ein und setzen sie es durchaus bewusst ein. Wichtig ist daneben auch, dass Sie zumindest einen Teil Ihrer Ersparnisse in einer Form vorhalten, die sich einer Enteignung auf elektronischem Weg entzieht.

Das ist zwar kein absoluter Schutz vor Enteignung, weil der Staat auch den Besitz von Gold und Silber oder Diamanten verbieten könnte, macht das Unterfangen für den Räuber aber zumindest ein Stück schwerer.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag und grüße Sie herzlich

Ihr

Bernd Heim


Anzeige

Die Woche, in der alles anders wurde …

Eine Welt, in der jeder reich ist, kann es sie geben? Und wenn es sie eines Tages gibt, wie sieht sie dann aus?

Egal, ob arm oder reich: In der modernen Welt müssen auf allen Kontinenten in regelmäßigen Abständen neue Lebensverträge abgeschlossen werden. Doch diesmal zögern große Teile der Bevölkerung ihre Abschlüsse ungewöhnlich lange hinaus, denn weltweit wächst der Unmut der Armen.

>>> Hier erfahren Sie was anders wurde und warum … <<<


Mohamed – Eine Abrechnung

Die Biographie des Propheten Mohamed wurde erst 200 Jahre nach dessen Tod verschriftlicht. Das geschah selbstverständlich mit einer politischen Intention: Die muslimischen Fürsten suchten ihre Position zu sichern und dem christlichen Jesus eine islamische, die eigene Herrschaft legitimierende Erlöserfigur entgegenzusetzen.

Dennoch hat sich das ambivalente Bild einer sich radikal verändernden und unter psychischen Problemen leidenden Persönlichkeit erhalten. Hier der milde, dort der gewalttätige Mohamed.

Hamed Abdel-Samad zeichnet in seiner biographischen Skizze nach, welche bis heute verhängnisvollen Folgen aus diesen Traditionen erwachsen – und weshalb radikale Islamisten mit demselben Recht den „Propheten“ zitieren wie laizistische und integrierte Muslime.

>>> weiterlesen … <<<


Urlaub im All

„Immer höher, weiter, wilder, exotischer, verrückter, erlebnisreicher, … so sollen unsere Urlaube heute sein. Aber das hier toppt alles! Urlaub in der Schwerelosigkeit, Urlaub im All … „

Cecylia verbringt einen extravaganten Abenteuerurlaub. Dabei wird sie in eine verzwickte und erotische Liebesgeschichte unter den Umständen der Schwerelosigkeit verwickelt und erlebt den ganz normalen Wahnsinn zwischenmenschlicher Beziehungen, die diese spektakuläre Reise fast automatisch mit sich bringt.

>>> weiterlesen … <<<


Traden bis der Ferrari endlich vor der Türe steht

Der New Yorker Investmentbanker Jay Thompsen ist jung, erfolgreich und von sich selbst überzeugt. Viele in seinem direkten Umfeld würden sogar sagen, zu sehr von sich überzeugt. Jay weiß, dass er mehr kann, viel mehr als man ihm derzeit bei ‚John Saxton Global Trust‘ zutraut. Er will ausbrechen, schnell ausbrechen und endlich zu dem werden, was er als seine wahre Bestimmung ansieht.

Als sich die Möglichkeit ergibt, zu ‚Allington und Sanders‘, einer der besten Adressen der New Yorker Finanzszene, zu wechseln, greift Jay kurz entschlossen zu.

>>> Wie es weitergeht, erfahren Sie hier … <<<


Meinungsmacht: Die verborgenen Kreise der Journalisten

Ihre Namen klingen kryptisch wie die Namen von Logen: Kennen Sie zum Beispiel den Vier-Sterne-Kreis? Oder den Brückenkreis? Nein? Dann vielleicht den Dressler-Kreis, das „Kartell“ oder den Provinzkreis? Auch nicht? Aber von dem Ruderclub, dem Wohnzimmerkreis oder der „Enklave“ haben Sie doch bestimmt schon mal was gehört. Auch nicht? Meine Güte – dann müssen unsere Qualitätsjournalisten doch glatt vergessen haben, Ihnen davon zu erzählen. Kann ja mal vorkommen.

Wenn Sie von all dem also noch nie etwas gehört haben, dann brauchen Sie dringend mal ein neues Buch. Sie wissen ja: Der Trend geht zum Zweitbuch. In diesem Fall zu dem Titel Meinungsmacht von Uwe Krüger, eine atemberaubende Studie über die Netzwerke unserer Propagandajournaille.

Glaubt man Krüger, dann stecken Berliner Politiker und Journalisten in solchen Kungelclubs regelmäßig die Köpfe zusammen, um Politik und Berichterstattung aufeinander abzustimmen. Was dabei herauskommt, können Sie sich sicher leicht denken …

>>> Weiterlesen und mehr zu den Hintergründen erfahren … <<<


Der ultimative Trading-Guide

Nahezu jeder aktive Anleger und Trader sehnt sich nach einem Tradingsystem – nach bestimmten Regeln, auf Grund derer er kauft und verkauft.

Ein solches methodisches Tradingsystem kann ein mächtiges Werkzeug sein, vorausgesetzt der Anwender verfügt über das notwendige Know-how. Dieses einzigartige Buch zeigt dem Leser diese Werkzeuge, um Handelssysteme erfolgreich einzusetzen.

>>> Alles Wichtige über Handelssysteme in der Praxis erfahren … <<<


Magnesiumöl: Den machtvollsten Heiler unter den Mineralstoffen optimal nutzen

Magnesium kann Ihr Leben verändern! Denn das Schlüsselmineral ist an fast allen Vorgängen im Körper beteiligt. Ob Sie mehr Kraft, Energie, Vitalität oder gute Laune haben wollen, ob Sie an bestimmten Symptomen oder Erkrankungen leiden oder sich verjüngen und pflegen möchten – Magnesium wird Sie effektiv unterstützen. Beschwerden werden zumindest gelindert, oft geheilt.

Überall im menschlichen Körper wird Magnesium gebraucht, und ein Mangel hat auch gravierende Konsequenzen, die sich verstärken, je länger das Defizit anhält. Magnesium ist an sämtlichen zentralen Vorgängen in Körper beteiligt, von der Energieumwandlung in den Zellen, der Zellteilung, der Eiweißproduktion und der Aktivierung von Enzymen über die Weitergabe von Erbinformationen bis hin zur Weiterleitung von Nervenimpulsen sowie einer reibungslosen Muskeltätigkeit.

Die beste Form, Magnesium aufzunehmen, ist Magnesiumöl – ohne Verluste produzierende Umwege, wie sie Magen und Darm darstellen, über die Haut direkt hinein in die Zellen und an die Orte, wo es gebraucht wird. Zum Beispiel direkt auf die Stelle eines Knochenbruchs oder auf einen Tennis-Ellbogen.

>>> Weiterlesen und mehr über diesen wichtigen Helfer und Heiler erfahren … <<<


Erlesene Klassiker: Zu schön und zu spannend um vergessen zu werden

David Copperfield von Charles Dickens: Eine lange Zeit vergriffene Geschichte. Jetzt kann man sie auch als Buch wieder in vollen Zügen genießen …

>>> Eintauchen in eine längst vergangene Zeit … <<<


Fitt mit Fett: Wie gute Fette Gehirn, Herz und Gewebehormone fit machen

Schluss mit der fettarmen Ernährung: Fette sind das Geheimnis der Langlebigen! Spannend recherchierte Fakten rücken Fette in ein neues Licht.

Die Bestsellerautoren Strunz und Jopp zeigen, wie Smart-Fette Denkleistung und Konzentration verbessern, die Gehirnalterung verlangsamen, das Herz gesund halten, bei Depressionen und ADHS eingesetzt werden. Der Ölwechsel für Ihre 70 Billionen Zellen! Sie werden es Ihnen danken

>>> Erkennen Sie, wie gut Ihnen Ihr persönlicher Ölwechsel tut! <<<


So optimieren Sie Ihr Trading: Erhöhen Sie Gewinne, reduzieren Sie Draw-Downs und vermeiden Sie strategische Fehler

Wer an den Märkten ohne Absicherung handelt, wird früher oder später von den Kosten eines Trades aufgefressen! So lautet die Kernaussage dieses Buches. Nach Meinung des Autors findet die beste Absicherung einer Spekulation im Kopf des Anlegers statt.

Dieser Ansatz wird dem Leser anhand zahlreicher Praxisbeispiele aus der Welt der „Trading-Psychologie“ unterhaltsam nahe gebracht. Des Weiteren erklärt dieser Leitfaden klar und verständlich wie man mit sorgfältiger Analyse seine Gewinne erhöht, Draw Downs reduziert strategische Fehler vermeidet und ein Gespür für das richtige Timing beim Trading entwickelt.

>>> Hier mehr erfahren … <<<


Albrecht Dürer: Künstler, Werk und Zeit

Anja Grebe entwirft ein vielseitiges und spannungsreiches Porträt des Menschen und Künstlers Albrecht Dürer. Sie schildert sein Leben und Wirken von den Lehrjahren über die Meisterschaft bis zum bald einsetzenden Ruhm. Zentrale Werke aus verschiedenen Schaffensphasen werden interpretiert, neue Forschungsergebnisse anschaulich erläutert.

>>> Albrecht Dürer als Künstler und Mensch kennenlernen … <<<


Lügenpresse. Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt.

>>> Markus Gärtner verrät, warum der Begriff Lügenpresse gerechtfertigt ist … <<<


Das Geschäft mit den Impfungen

Die meisten von uns halten Impfungen für eine wirksame und ungefährliche Vorsorgemaßnahme. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, belegt Dr. Suzanne Humphries auf dieser Vortrags-DVD. Ihre jahrelangen Recherchen zeigen: Die Wirkung millionenfach eingesetzter Impfstoffe ist nicht bewiesen. Dagegen sind Impfungen in unzähligen Fällen für Krankheiten und den Tod von Menschen verantwortlich.

Dr. Humphries stieß als Nierenspezialistin einer Klinik auf das Problem. Dort erkrankten – und starben – Patienten kurz nach der Einlieferung. Die Ärztin fand heraus: Diese Menschen waren am Tag der Ankunft geimpft worden und hatten dadurch Nierenschäden erlitten. Als sie die Verantwortlichen der Klinik darauf ansprach, wiegelten diese ab. Die Impfungen wurden fortgesetzt.

Dr. Humphries kündigte daher ihre Stelle und begann sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Dabei stellte sie Erschreckendes fest …

>>> Zu den Fakten, die die Impf-Mafia nicht länger unterdrücken kann … <<<


Der Kampf um das deutsche Staatsgold. Holt unser Gold endlich heim

Kann ein fünfjähriger Kampf um das deutsche Staatsgold eine weltweite Bewegung auslösen? Man sollte meinen, er kann es nicht. Doch diese Meinung war falsch. Er konnte es!

Seit über 60 Jahren lagert das deutsche Staatsgold im Ausland. Seine Geschichte war bis vor Kurzem fast völlig intransparent. Dann kam plötzlich Bewegung in die Sache und die Bundesbank reagierte wie ein aufgescheuchtes Huhn.

>>> Mehr zu den Abläufen und Hintergründen hier … <<<


Warum manche Menschen nie krank werden

Warum werden manche Menschen nie krank – während man selbst schon wieder mit einer Erkältung kämpft? 25 ultragesunde Personen verraten, wie sie ihr Immunsystem dauerhaft stark machen: Hausmittel, die sich teilweise schon seit Jahrhunderten bewährt haben. Ob Hühnersuppe, täglicher Mittagsschlaf oder eiskalte Dusche – Gene Stone stellt die Gesundheits-Geheimrezepte nicht nur auf den Prüfstand aktuellster medizinischer Forschungsergebnisse, sondern er hat sie auch selbst alle erprobt. Dieses Buch ist eine echte Fundgrube und eine Bedrohung für die Pharmaindustrie!

>>> Nie wieder krank! <<<


Amerikas Krieg gegen die Welt

Die Europäer müssen die NATO abschaffen, wenn die Welt und die Europäer selbst überleben wollen. Manch einer reibt sich angesichts dieser Aussage jetzt vielleicht verwundert die Augen, denn diese Erkenntnis stammt nicht etwa von einem Altlinken, sondern von Dr. Paul Craig Roberts, einem amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler, der einst als Staatssekretär für Wirtschaftspolitik im US-Finanzministerium unter Präsident Ronald Reagan diente.

Für den heute 76-jährigen Roberts bewegt sich die Welt mit atemberaubender Geschwindigkeit auf einen atomaren Schlagabtausch zwischen den USA einerseits und Russland andererseits zu. Und die Hauptverantwortung für diese extrem gefährliche Weltlage sieht er in Washington – und nicht, wie heute allerorten in den Mainstream-Medien zu lesen, zu hören und zu sehen ist, in Russland, dessen Präsidenten Wladimir Putin er ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und diplomatischer Zurückhaltung attestiert.

Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Während der amerikanische Handel mit Russland trotz der Sanktionen blüht und wächst, müssen die Europäer Exporteinbußen in Milliardenhöhe hinnehmen.

>>> Mehr über Amerikas Streben nach der alleinigen Weltherrschaft erfahren … <<<


Finanzplanung für Fußballprofis

Trotz eines herausragend hohen Gehalts haben viele Profis nach ihrer Karriere als Fußballer wirtschaftlich gar nicht ausgesorgt. Im Gegenteil: Manche sind sogar pleite und müssen ins TV-Dschungelcamp.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Bandbreite reicht von schlechten Anlageentscheidungen über mangelnde Disziplin bis hin zu fehlendem Know-how.

Insgesamt machten viele talentierte Fußballer finanziell zu wenig aus ihrer Zeit als Profi. Berufsfußballspieler haben beste Voraussetzungen, um einen dauerhaften Status finanzieller Unabhängigkeit zu erreichen.

Dieses Buch zeigt, wie man als Fußballprofi dabei vorgeht. Und für den anspruchsvollen, eigenverantwortlich denkenden »Normalanleger« eignet sich die Strategie des Autors ebenfalls.

>>> Als Normalanleger von dieser Strategie profitieren … <<<


Fleisch selbst trocknen: Vorratshaltung für Feinschmecker

Viele der traditionsreichen Methoden zum Haltbarmachen von Fleisch genießen heute Kultstatus, die Produkte gelten als Delikatesse. Gerd W. Sievers stellt die Klassiker von früher vor.

>>> Weiterlesen und mehr erfahren … <<<


Kwality India!

Namaste – die indische Grußformel für »Guten Tag« ist hierzulande nicht nur unter Yoga-Fans bekannt. Immer mehr Geschäftsleute entdecken die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien oder versuchen seit geraumer Zeit in diesen lukrativen Markt zu investieren.

Allerdings gestalten sich die Geschäftsbeziehungen mit diesem Land für Europäer oft als sehr schwierig. Der Grund: Korruption, mangelnde Infrastruktur und verwirrende Geschäftsgepflogenheiten.

>>> Hier mehr über den indischen Geschäftsalltag erfahren … <<<


Der Börse voraus

Erfolg an der Börse – das wünscht sich jeder Anleger. Einer, der es geschafft hat, ist Markus Zschaber. Seine Trefferquote ist legendär: Markus C. Zschaber hat mit seinen Prognosen auf n-tv so oft ins Schwarze getroffen wie kaum ein anderer.

>>> Wie Markus Zschaber solche herausragenden Erfolge erreicht, erfahren Sie hier … <<<


Politische Korrektheit? Nein Danke!

Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit. Sie manipuliert und diktiert, was wir zu denken und zu fühlen haben. Immer mehr selbst ernannte Gutmenschen mischen sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten massiv in unser Leben ein.

Hinter der schönen Fassade des politisch Korrekten verbirgt sich jedoch die Intoleranz der Tugendwächter. Ihre wahren Ziele vertuschen sie und wer ihnen nicht blind folgt, wird schnell als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamiert.

Immer mehr Freidenker wagen sich trotz politisch korrektem Sperrfeuer der Mainstream-Medien aus der Deckung, bezahlen dafür aber oft mit ihrer beruflichen Existenz und ihrem guten Ruf.

Eine fesselnde Lektüre für all jene, die den Mut haben, quer zum Mainstream der Gutmenschen zu denken und sich von diesen eine freie Meinungsbildung nicht verbieten lassen.

>>> Machen Sie sich immun gegen die Gesinnungspolizisten … <<<


Bärenmarkt

Alles, was Sie wissen müssen, um auch bei fallenden Kursen zu verdienen, wird hier beschrieben. Die Struktur eines Bärenmarktes, die Rolle der Psychologie im Abwärtsstrudel und natürlich auch die Indizien für das Ende eines Bärenmarkts

>>> Hier mehr erfahren … <<<


Ein ganz neues Leben

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt?

>>> Als Buch weiterlesen … <<<

oder

>>> als E-Book lesen … <<<

About the author

Bernd Heim

Dr. Bernd Heim ist seit 1985 als Investor und Trader an den Finanzmärkten aktiv. Einem breiten Publikum ist er bekannt aus diversen Börseninformationsdiensten und als Schöpfer des 'Jay Thompsen', einem fiktiven Investmentbanker aus der 'Winsider'-Reihe.

Leave a comment: