Archive
Share

Wer entschärft die Rentenbombe?

By Bernd Heim / 30. November 2018

Die Schulden sind bekanntlich ein großes Problem. Ihre Höhe ist schwindelerregend und im Grunde kennt niemand eine Lösung für diese Herausforderung, die nicht in einer gigantischen Katastrophe enden wird. Mit den „Lösungen“ der Vergangenheit hat man sich nur Zeit erkauft. Das Grundübel des Systems blieb unangetastet, weil man niemandem wehtun will. Aber solange die Schulden […]

Share

Für verlorenes Vertrauen gibt es keinen Ersatz

By Bernd Heim / 29. November 2018

Von Voltaire stammt der Ausspruch, dass Papiergeld immer zu seinem inneren Wert zurückkehre und der liege bei null. Damit drückt der französische Philosoph aus, dass Papiergeld an sich keinen Gebrauchswert hat, es sei denn, er wird ihm durch das Vertrauen der Menschen gegeben. Was die Banknote attraktiv und damit für uns wertvoll macht, ist das […]

Share

Ohne Investitionen geht es nicht

By Bernd Heim / 28. November 2018

Mit zusätzlichem Geld versucht die Europäische Zentralbank die schwächelnde Wirtschaft der Euro-Zone seit Jahren neu beleben. Zusätzliches Geld bedeutet in unserem Geldsystem aber zwangsläufig zusätzliche Schulden, denn das aus dem Nichts heraus erzeugte Geld der Notenbanken erblickt zunächst als Kredit das Licht dieser Welt. Folgt man der Argumentation der Europäischen Zentralbank und all jener, die […]

Share

Wähler, die um ihre Ersparnisse fürchten, wählen anders

By Bernd Heim / 27. November 2018

Die Chefs der großen deutschen Banken sind in schöner Regelmäßigkeit Gast im Kanzleramt. Das war schon unter Konrad Adenauer so und wird sich auch vermutlich unter Angela Merkels Nachfolgern nicht ändern. Man kennt sich, man spricht intensiv miteinander und man weiß folglich viel eher, was die Stunde geschlagen hat als der schlechter informierte Rest der […]

Share

Das Versinken im Schuldensumpf ist unausweichlich

By Bernd Heim / 26. November 2018

Billiges Geld soll die Welt retten und die Wirtschaft ankurbeln. Das tut es aber nicht mehr, denn die Wirkung der Geldspritzen lässt nach, je höher die Schuldenstände ansteigen. In den 1960er Jahren bewirkte ein US-Dollar neue Schulden noch rund 80 Cent mehr Bruttoinlandsprodukt. Dreißig Jahre später hatte sich die Wirkung bereits mehr als halbiert. Nur […]

Share

Sparen war gestern, heute wird konsumiert

By Bernd Heim / 23. November 2018

Hätte es nie die Idee gegeben leicht verderbliche Lebensmittel für den späteren Verzehr kühl aufzubewahren, wer weiß, ob die Häuser der Deutschen heute unterkellert wären. Vorsorge für die Zukunft zu betreiben, war schon immer eine der Hauptaufgaben des Menschen. In der Natur halten es viele Lebewesen genauso. Eichhörnchen legen sich Vorräte für den Winter an, […]

Share

Was, wenn liquide Investments plötzlich illiquide werden?

By Bernd Heim / 22. November 2018

Im Grunde weiß jeder Anleger, dass ein Kurs nur dann zustande kommt, wenn an der Börse ein Käufer auf jemanden trifft, der seine Aktien, Anleihen, Fonds oder Optionen verkaufen will. Ist kein Verkäufer vorhanden, steigen die Kurse schnell in den Himmel, was weniger stört, als wenn sich im Verkaufsfall kein Abnehmer für die eigenen Wertpapiere […]

Share

Die unverantwortlichen Abenteuer der Banken werden uns noch teuer zu stehen kommen

By Bernd Heim / 21. November 2018

Um die globale Finanzkrise abzuwenden, die Wirtschaft anzukurbeln und taumelnde Staaten wie Griechenland vor dem Untergang zu retten, wurde Europa von der EZB in den vergangenen Jahren mit Geld überschwemmt. Geld, so scheint es zumindest, ist die universelle Medizin für alles und jedes. Angewendet wird sie in diesen Tagen nach dem Prinzip ‚viel hilft auch […]

Share

Einmal in der Schuldenfalle gefangen, immer gefangen

By Bernd Heim / 20. November 2018

Seit Mitte der 1990er Jahre steigen die Schulden deutlich schneller als das Bruttoinlandsprodukt. Das wäre kein Problem würden mit dem geliehenen Geld echte Investitionen angestoßen und die Produktivität langfristig gesteigert. Doch dem ist leider nicht so. Ein großer Teil der Schulden, insbesondere der staatlichen Schulden, sind Konsumschulden und keine Investitionskredite. Mit der Höhe der Schulden […]

Share

Wenn Krisen zum Alltag werden

By Bernd Heim / 19. November 2018

Krisen und Krankheiten gehören zum Leben einfach dazu. Sie lassen sich leider nicht vermeiden. So unangenehm allgemeine wirtschaftliche Krisen und persönliche körperliche Leiden auch sind, wenn man weiß, dass sie nur vorübergehender Natur sind, kann man sie leichter ertragen. Chronische Krankheiten und andauernde politische und wirtschaftliche Missstände hingegen sind etwas anderes. Sie zermürben, zunächst langsam, […]

Share

Altersarmut so weit das Auge reicht

By Bernd Heim / 16. November 2018

Die Schulden sind bekanntlich ein großes Problem. Ihre Höhe ist schwindelerregend und im Grunde kennt niemand eine Lösung für diese Herausforderung, die nicht in einer gigantischen Katastrophe enden wird. Mit den „Lösungen“ der Vergangenheit hat man sich nur Zeit erkauft. Das Grundübel des Systems blieb unangetastet, weil man niemandem wehtun will. Aber solange die Schulden […]

Share

Unsere ungelösten Krisen werden uns noch lange erhalten bleiben

By Bernd Heim / 15. November 2018

Schmerzen sind etwas Unangenehmes und doch sind sie zugleich unheimlich nützlich und hilfreich. Sie machen uns schlagartig auf Krankheiten und Problemzonen aufmerksam und geben uns damit die Chance an die Hand, die Dinge frühzeitig zu richten, solange überhaupt noch etwas zu richten ist. Bei den ökonomischen und politischen Schmerzen verhält es sich ähnlich. Auch sie […]