Die Kunst an der Börse ist, sich selbst nicht im Wege zu stehen

Jeder der sich selbst einmal in das Haifischbecken Börse gewagt hat, kennt die treibenden Emotionen, Angst und Gier sowie die eigene Unentschlossenheit mit der man immer wieder zu kämpfen hat. Sie sind ständige Begleiter, egal ob man als Anleger kurzfristig tradet oder langfristig investiert.

Fehler zu machen, gehört ebenso zum Geschäft. Nur absolute Neulinge unterliegen noch der Illusion, derartige Missgeschicke könnten ihnen nicht passieren. Erfahrene Anleger wissen hingegen, dass schon viel gewonnen ist, wenn man einen Fehler nur einmal macht.

Allgemeingut geworden ist diese Erkenntnis jedoch noch nicht, denn immer wieder tappen die Anleger kollektiv in die gleichen Fallen. Sie kaufen Kapitalanlagen oder Aktien, die gerade in Mode sind. Was alle tun, kann angeblich nicht verkehrt sein und weil alle die gleiche Richtung einschlagen wird es an den Türen zwangsläufig eng.

Die Konsequenz sind hohe oder zumindest höhere Einstandskurse und ein Blick auf den Aktienmarkt, der weniger von der eigenen Meinung und dafür sehr viel von dem bestimmt wird, was andere gerade denken oder tun.

Verlieben Sie sich nicht in Ihre Investments

Eine nicht zu unterschätzende Gefahr besteht auch darin, sich in seine Investments zu verlieben. Man ist von einer Branche oder einem Unternehmen dann leicht so überzeugt, dass Aspekte, die gerade gegen ein Investment oder für dessen Beendigung sprechen leicht übersehen werden.

Wer viel mit anderen Anlegern über die Kapitalmärkte spricht, bekommt auch oft deren Geschichten zu hören. Wenn diese zu positiv ausfallen und zu stark von der eigenen Erfahrung abweichen, kann das eigene Selbstvertrauen leicht Schaden nehmen.

Letztlich ist es jedoch egal, was andere tun oder denken. Für Sie zählt, dass Sie als Anleger eine Strategie haben, die zu Ihrem Risikoprofil passt. Folgen Sie dieser Strategie anschließend und lassen Sie die anderen denken und reden, was sie wollen.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und grüße Sie herzlich

Ihr

Bernd Heim

About the author

Bernd Heim

Dr. Bernd Heim ist seit 1985 als Investor und Trader an den Finanzmärkten aktiv. Einem breiten Publikum ist er bekannt aus diversen Börseninformationsdiensten und als Schöpfer des 'Jay Thompsen', einem fiktiven Investmentbanker aus der 'Winsider'-Reihe.

Leave a comment: