Ohne Vertrauen kann das Papiergeld nicht überleben

Bernd Heim
By Bernd Heim / 14. August 2018

Von Voltaire stammt der Ausspruch, dass Papiergeld immer zu seinem inneren Wert zurückkehre und der liege bei null. Damit drückt der französische Philosoph aus, dass Papiergeld an sich keinen Gebrauchswert hat, es sei denn, er wird ihm durch das Vertrauen der Menschen gegeben. Was die Banknote attraktiv und damit für uns wertvoll macht, ist das […]

Weiterlesen >

Der Mensch wird langsam überflüssig

Bernd Heim
By Bernd Heim / 13. August 2018

Über Jahrhunderte waren uns Menschen technische Entwicklungen sehr willkommen, denn sie erleichterten das Leben. In der Regel bestand diese Erleichterung darin, dass uns Maschinen und Technik Arbeit abnahmen und dieser Effekt war bislang immer gewünscht. In einzelnen Branchen fielen mitunter sehr viele Arbeitsplätze weg und es kam auch immer wieder zu sozialen Unruhen, doch unter […]

Weiterlesen >

Die Zukunft wird viele unangenehme Überraschungen mit sich bringen

Die Schulden sind bekanntlich ein großes Problem. Ihre Höhe ist schwindelerregend und im Grunde kennt niemand eine Lösung für diese Herausforderung, die nicht in einer gigantischen Katastrophe enden wird. Mit den „Lösungen“ der Vergangenheit hat man sich nur Zeit erkauft. Das Grundübel des Systems blieb unangetastet, weil man niemandem wehtun will. Aber solange die Schulden […]

Weiterlesen >

Der grundlegende Unterschied zwischen investieren und konsumieren will gelernt sein

Hätte es nie die Idee gegeben leicht verderbliche Lebensmittel für den späteren Verzehr kühl aufzubewahren, wer weiß, ob die Häuser der Deutschen heute unterkellert wären. Vorsorge für die Zukunft zu betreiben, war schon immer eine der Hauptaufgaben des Menschen. In der Natur halten es viele Lebewesen genauso. Eichhörnchen legen sich Vorräte für den Winter an, […]

Weiterlesen >

Schulden ohne Ende: Schulden: Extrem verzockt oder nach uns die Sintflut

Seit Mitte der 1990er Jahre steigen die Schulden deutlich schneller als das Bruttoinlandsprodukt. Das wäre kein Problem würden mit dem geliehenen Geld echte Investitionen angestoßen und die Produktivität langfristig gesteigert. Doch dem ist leider nicht so. Ein großer Teil der Schulden, insbesondere der staatlichen Schulden, sind Konsumschulden und keine Investitionskredite. Mit der Höhe der Schulden […]

Weiterlesen >

Hohe Schulden, niedrige Zinsen: Das Endspiel hat unweigerlich begonnen

Als 2008 die Finanz- und Wirtschaftskrise die Welt erschütterte, drohte die Wirtschaft in eine globale Depression abzugleiten, die selbst die Große Depression während der Weltwirtschaftskrise in den frühen 1930er Jahren in den Schatten gestellt hätte. Bekanntlich konnte damals das Schlimmste verhindert werden. Es gab eine Krise, aber der totale Zusammenbruch blieb aus. Gelöst hat man […]

Weiterlesen >

Arbeiten die Rentner in Zukunft bis zum Tod?

„Die Rente ist sicher.“ Kein anderer Ausspruch verbindet sich mehr mit dem früheren Arbeits- und Sozialminister, Norbert Blüm, als dieser eine Satz. Gebetsmühlenartig wiederholt fand er seinen Weg in die Köpfe der Menschen, prägte sich ein und wirkt deshalb noch heute nach. Gelogen hat Norbert Blüm nicht, die ganze Wahrheit ausgesprochen aber auch nicht. Dass […]

Weiterlesen >

Der beste Monat für Goldkäufe ist angebrochen

Willkommen im August, willkommen in dem Monat, der in der Vergangenheit mit schöner Regelmäßigkeit das Ende der schwachen Phase und den Beginn steigender Edelmetallpreise markiert hat. Im Lauf des Augusts bei Gold und Silber oder bei ihren Produzenten auf steigende Kurse zu setzen ist aus zyklischen Gesichtspunkten sehr aussichtsreich. Ich kenne die Kurse des Jahres […]

Weiterlesen >