Die Ungleichheit beim Vertragsabschluss benachteiligt die Kunden

Ein weiterer Punkt, der Kapitalanlagen alles andere als leicht macht, ist das krasse Missverhältnis beim Vertragsabschluss und bei den Aktionen am Kapitalmarkt. Auch wenn er wirklich weiß, was Geld ist, was die meisten Deutschen nicht tun, sich sehr regelmäßig um sein Geld kümmert und die Entwicklung am Kapitalmarkt intensiv beobachtet, so ist der Anleger verglichen […]

Weiterlesen >

In Krise und Aufschwung zeigen die Dividendenwerte ihre Stärke

Wesentlich cleverer als jene Anleger, die auch in Phasen niedriger oder negativer Zinsen nach einer möglichst hohen Zinsrendite suchen, agieren all jene Anleger, die ihre Fehler aus der Phase der Euphorie vor der Finanzkrise sorgsam analysieren und ihre Strategien anschließend auf ein solides Fundament stellen. Sie erkennen schnell, dass auf Dauer nicht die „tolle Story“ […]

Weiterlesen >

Kapitalanlage ist einfach! Wirklich?

Mit Geld kann angeblich jeder umgehen. Jeder! Das Wissen darum, was Geld ist, wie es entsteht, wie man am besten mit ihm umgeht und wie man es gewinnbringend vermehrt, ist so selbstverständlich und so weit verbreitet, dass man die Grundlagen nicht einmal in der Schule lernen muss. Selbst das Autofahren muss um einiges schwieriger sein, […]

Weiterlesen >

Treibt das Risiko die Anleger in den Ruin?

Wenn Träume an der harten Wirklichkeit zerplatzen, ist die Desillusion meist nicht weit. Was im allgemeinen Leben so ist, ist an der Börse kaum anders. So war es nicht verwunderlich, dass sich viele Anleger nach der Finanzkrise enttäuscht von der Börse abwenden und ihr für immer den Rücken zukehren. So verständlich diese Reaktion ist, so […]

Weiterlesen >

Die EZB bleibt ein Zinsmanipulateur und Aktiendompteur

Im Gegensatz zu einer regelgebundenen Liquiditätspolitik der US-Notenbank, präsentiert sich die EZB äußerst flexibel. Jede noch so kleine Erschütterung an den Rentenmärkten der überschuldeten Euro-Länder soll vermieden werden. Insofern verkündet die EZB im Jahr 2018, trotz der damals bereits reduzierten Anleihekäufe, keinen festen Endzeitpunkt ihres Programms. Für die Zentralbank entscheidend ist, dass sie auch über […]

Weiterlesen >

Der Rentenmarkt ist in einer Blase

Die größten Gefahren drohen derzeit von den Anleihen, denn der Zins spiegelt das hohe Risiko, das ein Investor heute mit der Zeichnung einer Anleihe eingeht, nicht mehr angemessen wider. Erschreckend groß ist nicht nur das Volumen der Anleihen, die bereits eine negative Rendite aufweisen. Auch die europäischen Hochzinsanleihen beinhalten ein Risiko, das den meisten Anlegern […]

Weiterlesen >

Gold: Kraft und Sicherheit für die nächste Krise

Erinnern Sie sich noch: Mitte Dezember 2015 erreichte der Goldpreis sein Jahrestief und stieg langsam wieder an. Weihnachten stand vor der Türe und die meisten Anleger waren mit anderen Dingen beschäftigt oder sie misstrauten dem Anstieg, weil die runde Marke von 1.000 US-Dollar je Feinunze zum Greifen nahe war. Das mahnte zu größter Vorsicht, denn […]

Weiterlesen >

Viele Probleme, nur wenig Lösungen

Unübersichtliche Problemlagen sind immer auch die große Stunde der „einfachen Lösungen“ und ihrer öffentlichen Propagandisten gewesen. Im ersten Moment klingt die vermeintliche Lösung einfach und praktikabel. Erst beim genaueren Hinsehen zeigen sich nach und nach ihre Fehler und Schwächen. So verlockend diese einfachen Lösungen sind, bei der Kapitalanlage gibt es sie nicht. Jede Strategie hat […]

Weiterlesen >

Währungen abzuwerten ist keine Lösung für strukturelle Probleme

Die japanische Notenbank kämpft gegen einen zu starken Yen, die Europäische Zentralbank um einen schwächeren Euro und die amerikanische Federal Reserve Bank dürfte mit einem noch stärkeren US-Dollar auch ihre Probleme haben. Am liebsten wäre allen Dreien, was leider nicht geht, eine massive Abwertung der eigenen Währung, um auf den Weltmärkten besser bestehen zu können. […]

Weiterlesen >

Zu viele Märkte werden an die Kette gelegt

Freie Märkte sind etwas Schönes, wenn man sie denn hat und wenn man das Handeln an ihnen in vollen Zügen genießen kann. Dieser uns heute beinahe paradiesisch anmutende Zustand ist leider nicht mehr gegeben. Es gibt kaum noch Märkte, die sich wirklich frei entwickeln können. Die Edelmetallmärkte zählten historisch nie zu den wirklich freien Handelsplätzen, […]

Weiterlesen >