Der Schuldentod wird kommen – so oder so

Bernd Heim
By Bernd Heim / 18. Januar 2019

Sehr umfangreich sind die Alternativen nicht, denn es gibt nur zwei und keine dieser beiden Möglichkeiten lässt wirklich Freude aufkommen. Die Finanzmärkte und mit ihnen die westlichen Staaten haben sich verrannt. Einem Meer von Schulden stehen Guthaben gegenüber, die ausgesprochen zweifelhaft sind, weil sie im Kern nur aus einer Forderung gegenüber einem Dritten bestehen. Um […]

Weiterlesen >

Die Schattenseiten der Globalisierung zerstören unsere Gesellschaften

Bernd Heim
By Bernd Heim / 17. Januar 2019

Jahr für Jahr kommen die Reichen und Mächtigen im schweizerischen Davos zum Weltwirtschaftsforum zusammen und sprechen darüber, wie es mit der Welt im Allgemeinen und ihrer Wirtschaft im Besonderen denn nun weitergehen soll. Die Bilanz dieser Zusammenkünfte fällt durchwachsen aus und es ist wie immer eine Frage des Blickwinkels, ob die positiven oder die negativen […]

Weiterlesen >

Die Preise der Edelmetalle werden nicht ewig verzerrt bleiben

Die Preise, die wir für Waren und Dienstleistungen bezahlen, sind nicht statisch, sondern unterliegen einem beständigen Preisfindungsprozess. Angebot und Nachfrage schwanken und mit ihnen schwanken auch die Preise, sodass höhere Preise immer der Ausdruck einer gestiegenen Nachfrage sein sollten, während tiefere Preise auf ein Überangebot seitens der Anbieter deuten. So tief diese Theorie noch immer […]

Weiterlesen >

Niedrige Zinsen: Wer A sagt, muss auch B, wie Bargeldverbot, sagen

Bernd Heim
By Bernd Heim / 15. Januar 2019

Stark negative Zinsen sind nur durchsetzbar, wenn es den Anlegern an geeigneten Fluchtwegen mangelt. Nur so kann die Enteignung greifen, nur so die Rückführung der Schulden durch die gleichzeitige Entwertung der Guthaben gelingen. Dabei ist das Bargeld der wichtigste Fluchtweg, den es zu verschließen gilt. Gründe für ein Bargeldverbot wird man sicher viele finden. Es […]

Weiterlesen >

Zum Aufwachen ist es viel zu früh! Lassen Sie uns lieber noch etwas länger weiterschlafen!

Bernd Heim
By Bernd Heim / 14. Januar 2019

Früher oder später wird der lange Aufwärtstrend, der die Weltwirtschaft im Anschluss an die Finanzkrise erfasst hat, enden. Dann droht nicht unbedingt ein gigantischer Crash, aber eine Abschwungphase mit normalen zeitlichen und prozentualen Ausmaßen sollten wir dennoch erwarten. Ob unsere Welt auf Pump diese aber auch verkraftet, ist eine ganz andere Frage. Die größte Gefahr […]

Weiterlesen >

Wird es Ihren Arbeitsplatz in zehn Jahren noch geben?

Bernd Heim
By Bernd Heim / 11. Januar 2019

Einfache, ständig wiederkehrende Arbeiten werden schon seit Jahren zunehmend von Industrierobotern übernommen. Gerade in einem Land wie Deutschland, in dem die menschliche Arbeit vergleichsweise teuer ist, vollzieht sich dieser Prozess schneller als anderswo. Arbeit wurde automatisiert oder ins Ausland ausgelagert. Ein Teil dieses Prozesses wird sich in Zukunft umkehren, was aber nicht notwendigerweise bedeutet, dass […]

Weiterlesen >

Auch im neuen Jahr kämpfen Deutschlands Sparer mit den alten Problemen

Bernd Heim
By Bernd Heim / 10. Januar 2019

Was tun, wenn dank einer Erbschaft oder einer guten Fee plötzlich ein großer Batzen Geld zur Verfügung steht? Mit dieser Frage wurden Hunderte Deutsche in einer Umfrage konfrontiert. Die gegebenen Antworten waren aufschlussreich, denn sie spiegeln ein Klischee wider: Der Deutsche spart. Immerhin 52 Prozent der Befragten erklären, das Geld sparen zu wollen. Hingegen würden […]

Weiterlesen >

Die Krisen kommen öfter und bleiben länger

Krisen und Krankheiten gehören zum Leben einfach dazu. Sie lassen sich leider nicht vermeiden. So unangenehm allgemeine wirtschaftliche Krisen und persönliche körperliche Leiden auch sind, wenn man weiß, dass sie nur vorübergehender Natur sind, kann man sie leichter ertragen. Chronische Krankheiten und andauernde politische und wirtschaftliche Missstände hingegen sind etwas anderes. Sie zermürben, zunächst langsam, […]

Weiterlesen >

Diese Gefahr haben die Politiker übersehen und viele Anleger ignorieren sie

Zu den Kernkompetenzen eines Politikers gehören die Fähigkeit, Probleme je nach Lage entweder groß- oder kleinzureden und das Potential, Kompromisse zu schließen. In der Politik trifft man sich gerne auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner und kann damit anschließend gut leben. An den Finanzmärkten hingegen bedeutet der gemeinsame Nenner den absoluten Stillstand. Die Börsen leben davon, […]

Weiterlesen >

Was werden uns die vielen Schulden am Ende bringen?

Sehr umfangreich sind die Alternativen nicht, denn es gibt nur zwei und keine dieser beiden Möglichkeiten lässt wirklich Freude aufkommen. Die Finanzmärkte und mit ihnen die westlichen Staaten haben sich verrannt. Einem Meer von Schulden stehen Guthaben gegenüber, die ausgesprochen zweifelhaft sind, weil sie im Kern nur aus einer Forderung gegenüber einem Dritten bestehen. Um […]

Weiterlesen >

Gold und Silber: Die Preise spiegeln alles wider, nur nicht die reale Nachfrage

Die Preise, die wir für Waren und Dienstleistungen bezahlen, sind nicht statisch, sondern unterliegen einem beständigen Preisfindungsprozess. Angebot und Nachfrage schwanken und mit ihnen schwanken auch die Preise, sodass höhere Preise immer der Ausdruck einer gestiegenen Nachfrage sein sollten, während tiefere Preise auf ein Überangebot seitens der Anbieter deuten. So tief diese Theorie noch immer […]

Weiterlesen >