Sie wollen Unterhaltung und Information rund um das spannende Thema Börse?

Dann sind Sie hier goldrichtig!


An der Börse gewinnen und das Leben meistern

Willkommen bei '7 vor 8', dem Blog für Kommentare, Fakten und Hintergründe rund um das ebenso spannende wie aufreibende Thema 'Börse'. Was Sie hier lesen, ist nicht immer todernst gemeint, hat aber den Anspruch auf Qualität und Tiefgang.

Punkt '7 vor 8' treffen sich hier alle, die die Börse lieben, die als Trader oder Investor ihr Geld verdienen, ein wenig über den Kapitalmarkt und die Börse erfahren wollen oder die einfach nur die fiktive Gestalt des Jay Thompsen aus meinen Winsider-Erzählungen lieben und es ihm am liebsten gleichtun würden.

Was Sie hier erwartet? - Im Grunde ein Spagat ...

anders ist der Versuch, Unterhaltung und knallhartes Börsengeschehen, nützliche Informationen und eine ansprechende, verständliche Darstellung unter einen Hut zu bringen, wohl kaum zu bezeichnen. Oder sind Sie gerade anderer Meinung?

Wer hier mitliest? - Zunächst einmal Sie …

und dann noch die, die sich in den Tiefen des Internets verlaufen haben und mehr oder weniger zufällig auf dieser Seite gelandet sind. Viele werden weiterklicken und nie wiederkommen, einige besonders Interessierte jedoch bleiben und wiederkommen.

Über sie und ihre Besuche freue ich mich ganz besonders, denn sie haben hier etwas gefunden, das sie mir wieder und wieder ihre Zeit schenken lässt. Das ist alles andere als selbstverständlich.

Der Eine sucht Ablenkung und Zerstreuung, der Andere belastbare Informationen, um sein Geld an der Börse effektiver für sich arbeiten zu lassen. Werden sie es beide hier finden?

Nun ja, das ist die schwierige Frage, die mit 'Ja' zu beantworten ich mir zum Ziel gesetzt habe. Womit wir gleichzeitig wieder beim eingangs beschriebenen Spagat wären.

Wie lässt er (der Spagat) sich auflösen? - Gar nicht …

er lässt sich, wenn überhaupt, maximal aushalten. Deshalb finden Sie hier beides: aktuelle Kommentare zum Markt, Informationen und Hintergründe zur 'Winsider'-Reihe aus erster Hand und die Berichte und Reportagen eines erfahrenen Investors und Traders.

Der vermutlich alles richtig gemacht hat. - Nein, leider nicht …

ansonsten wäre der Erkenntnisgewinn ausgeblieben, dieser Blog nie entstanden und 'Der Winsider' wahrscheinlich auch nie geschrieben worden. Sie meinen, unter dieser Prämisse seien meine Fehler schon fast ein Segen?

Nun ja, als sie gemacht wurden, war ich gewiss anderer Meinung, aber im Grunde haben Sie recht. Streichen wir also das 'leider nicht' aus der Antwort heraus und ersetzen es durch ein viel positiver klingendes 'zum Glück nicht'.

Was hat das alles mit mir zu tun? - Noch nichts, aber …

wenn Sie sich entscheiden zu bleiben und wiederzukommen, wenn Sie sich als stiller Leser oder aktiver Kommentator und Ideengeber hier einbringen wollen, dann wird aus dem verwegenen Projekt eines Einzelnen über kurz oder lang eine verschworene Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die bei aller individuellen Verschiedenheit eines eint: die Faszination Börse.

Über mich:



Von Hause aus Geisteswissenschaftler wurde ich im März 1985 mit dem Börsenvirus infiziert und seitdem nie mehr geheilt. Von den Ärzten und so manchem Zeitgenossen inzwischen als unheilbar abgeschrieben, ist aus einer anfänglichen Leidenschaft längst mein Beruf geworden.

Die Leidenschaft fürs Schreiben ist in den letzten Jahren hinzugekommen. Mit ein paar nutzwertorientierten Gebrauchstexten fing alles an und mit dem Beginn der Arbeiten am Winsider kam am 2. Oktober 2011 ein völlig neuer Schwerpunkt hinzu. Aber keine Sorge, ich schreibe nicht nur über die Börse.

Anfang 2015 habe ich mich über die beständig wachsende Kluft zwischen Arm und Reich so aufgeregt, dass ein neues Buch entstanden ist: 'Die Woche, in der alles anders wurde'. Wenn Sie so wollen, ist es meine ganz persönliche Abrechnung mit der Verlogenheit der Reichen und dem heuchlerischen Gebaren unserer sogenannten Eliten.

Was Leser und Rezensenten zu diesem Buch sagen, finden Sie hier und eine Leseprobe stelle ich Ihnen natürlich auch gerne zur Verfügung. Vielleicht stimmen Sie mir am Ende zu, dass Geld nicht für jeden ein Segen ist, weil es viel zu oft den Charakter verdirbt.

Ach ja, und dass Geld im Überfluss auch zur Hölle auf Erden werden kann, das erkennen Sie, wenn Sie das Buch bis zum Ende gelesen haben.

Wie geht es nun weiter?

Jetzt gilt es nicht nur, Leser mit einzelnen Texten gut zu informieren, sondern eine Idee kreativ weiterzuentwickeln. Während dieser Blog entsteht, ist der 'Winsider' noch jung.

Doch ich spüre genau: Die Fans, die er schon hat, wollen mehr. Sie wollen mehr und sie wollen beides: Hintergrundinformationen zur Reihe, ihrer Entstehung wie ihrer Weiterentwicklung und Fachinformationen zur Börse um an den Kapitalmärkten selbst ein „kleiner Winsider“ zu werden.

Mit '7 vor 8' will diesem Wunsch entsprechen und meinen Lesern mehr bieten. Auch Sie sind herzlich eingeladen dazuzugehören. Bringen Sie sich aktiv ein, lesen Sie mit, erörtern Sie mit mir und anderen Anlegern das wilde Geschehen an den verschiedenen Handelsplätzen und lassen Sie die 'Faszination Börse' ganz einfach auf sich wirken, sei es real mit eigenen Investments an der Börse oder fiktiv im Rahmen der 'Winsider' Geschichte.

Eine garantierte Warnung oder warnende Garantie zum Schluss:

Die Teilnahme am ist ebenso frei wie freiwillig. Geld brauchen Sie keines zu investieren und mit Werbung werden Sie auch nicht zugeschüttet. Das verspreche ich Ihnen.

Aber ich will Sie warnen: Das Projekt könnte Sie im Erfolgsfall, das heißt, wenn es Ihnen gefällt und Sie wieder und wieder auf diese Seiten zurückfinden, eine Menge Zeit kosten. Die ist dann anschließend jedoch unwiederbringlich verloren.

Auch Sie können mehr aus Ihrem Geld machen und ein kleines Vermögen bilden.

Mit '7 vor 8' unterstütze ich Sie dabei.

Herzliche Grüße

Ihr